Vergleich Kartenetuis mit Platz für Geldscheine und mit/ohne Münzfach

Hier stelle ich drei unterschiedliche Kartenetuis mit drei verschiedenen Ansätzen vor. Jede Variante bietet Vor- und Nachteile und sollte hoffentlich jeden Geschmack abdecken können.

Kandidat 1: Kartenetui von I-CLIP

I-CLIP®Mini Kartenetuis Ultrakompakte Mini-Geldbörse Carbon-Optik
I-CLIP® Ultrakompakte Mini-Geldbörse hier die Variante mit Carbon-Optik, nicht viel größer als eine Kreditkarte mit Platz für Geldscheine

Zu erwerben direkt bei Amazon (weitere Farbvarianten auf Amazonseite):
I-CLIP Kartenetui

Das Kartenetui von I-CLIP besteht aus einem starren Plastikgehäuse für Kreditkarten/Karten mit einer Klammer für Geldscheine. Die flexible Abdeckung wird über einen Knopfverschluss geschlossen.

Es gibt eine sehr große Auswahl an Farben und Material von Carbon-Optik, mit FC-Bayern Logo bis hin zu LEDER mit unterschiedlichen Farben.

Vorteile:

  • Sehr große Auswahl an Farben und Materialen (Carbon-Optik, verschiedene Motive wie FC-Bayern Logo, LEDER,…)
  • Sehr kompakte Größe

Nachteile:

  • Gehäuse aus Plastik
  • Geldscheine müssen gefaltet werden
  • Geldscheine werden nur durch eine Klammer gehalten (kein richtiges Geldscheinfach)
  • Keine RFID-Schutzkarte im Lieferumfang enthalten (Schutz vor kontaktlosem Auslesen der Karten)
  • Kein Münzfach bzw. keine Möglichkeit für Aufbewahrung von Münzen

Kandidat 2: Kartenetui von VON HESSEN

VON HEESEN Mini Kartenetuis Ultrakompakte Mini-Geldbörse
VON HESSEN Kartenetui

Zu erwerben direkt bei Amazon (auf der Amazonseite weitere Farbvarianten sowie mit oder ohne Münzfach auswählbar):
VON HESSEN Kartenetui

Das Kartenetui VON HESSEN ist fast schon wie eine klassische Geldbörse. Denn es ist komplett mit LEDER überzogen und wird zusammengefaltet.

Vorteile:

  • Geldscheine (bis 100€ Schein) müssen nicht gefaltet werden
  • In zwei Varianten erhältich: mit oder ohne Münzfach
  • RFID Schutz bereits integriert (Schutz vor kontaktlosem Auslesen der Karten)

Nachteile:

  • Über Gummiband zusammengehalten
  • Deutlich dicker (insbesondere bei vielen Karten)

Kandidat 3: Kartenetui von ZNAP

ZNAP Mini Kartenetui Ultrakompakte Mini-Geldbörse

Das Kartenetui von ZNAP vereint beide Welten durch ein starres Aluminiumgehäuse und ein LEDER. Das starre Aluminiumgehäuse für die Karten und das zusammengefaltete LEDER-Fach für Geldscheine. Welcher über einen Knopfverschluss zusammengehalten wird.

Zu erwerben direkt bei Amazon:
ZNAP Kartenetui

Vorteile:

  • Gehäuse für Karten aus Aluminium
  • Geldscheine (bis 100€ Schein) müsse nicht gefaltet werden
  • Münzfach vorhanden (kann entfernt werden, dadurch mehr Platz für Karten)
  • RFID-Schutzkarte im Lieferumfang erhalten (Schutz vor kontaktlosem Auslesen der Karten)
  • Geldscheinfach kann auch für Aufbewahrung von Münzen verwendet werden

Nachteile:

  • Leider kein getrenntes Münzfach vorhanden
  • Wenig Auswahlmöglichkeiten in Bezug auf Farbvarianten und Material

Fazit: Die drei ausgesuchten Kartenetuis haben jeweils einen anderen Anssatz von nur starrem Gehäuse bis hin zu flexiblem Leder bzw. Kombination aus beidem. Hoffentlich ist was passendes für euch dabei! Sollte dies nicht der Fall sein und ihr lieber eine kompakte Mini-Geldbörse haben möchtet kann ich euch meinen anderen Artikel „Kleine kompakte Mini-Geldbörsen mit Münzfach“ an Herz legen.

Kleine kompakte Mini-Geldbörsen mit Münzfach

Hier seid ihr richtig wenn Ihr nach kleinen kompakten Mini-Geldbörsen mit Münzfach sucht. Aufgeklappt ist die Mini-Geldbörse nicht viel breiter und höher als ein 500 € Schein! Nach langer Recherche nach den kleinsten Mini-Geldbörsen mit Münzfach habe ich zwei Mini-Geldbörsen mit der Abmessungen von 10 x 8,5 cm gefunden.

Größenvergleich

Der direkte Größenvergleich mit einer normalen Geldbörse verdeutlicht den Größenunterschied einer Mini-Geldbörse:

Vergleich normalgroße Geldbörse vs. MiniGeldbörse
Vergleich normalgroße Geldbörse vs. Mini-Geldbörse

Eine der Mini-Geldbörsen und zwar die aus braunem Rindleder (siehe Bild oben) habe ich bereits mehrere Jahre im Einsatz und bin immer noch begeistert davon.

Wichtig war für mich keine Kompromisse einzugehen, heißt im Prinzip alles was eine große Geldbörse auch hat:

  • große Geldscheine wie 50, 100 €, 200 € müssen ohne knicken oder rauszuschauen voll in die Geldbörse reinpassen (500 € passt von der Breite gerade so rein!, die Mini-Geldbörse mit großen Scheinen)
  • Münzfach (hier liegt besonders die Schwierigkeit, viele Mini-Geldbörsen habe kein Münzfach!)
  • Mind. 4 Fächer für Kreditkarten/Karten

Dabei soll die Geldbörse soll klein und handlich wie möglich sein.

Hier ist die besagte Mini-Geldbörse von der Firma LEAS die ich besitze, welche Ihr hier bei Amazon findet:

Mini-Geldbörse mit Münzfach aus dickem Rindleder dunkelbraun

Minikombibörse LEAS in Echt-Leder, dunkelbraun

LEAS kleiner kompakter Mini-Geldbörse braun geschlossen - Mini-Geldbörsen mit Münzfach
LEAS kleiner kompakter Mini-Geldbörse braun geschlossen

"<yoastmark

Mini-Geldbörsen mit Münzfach und extra Platz für den dünnen Einkaufswagenchip (der Chip ist dabei)
Mini-Geldbörse mit Münzfach und extra Platz für den dünnen Einkaufswagenchip (der Chip ist dabei)

Ja die Geldbörse ist gerade mal 10 x 8,5 cm groß bzw. klein wirklich niedlich! Sehr gut verarbeitet und mit echtem und vor allem schönen dickem Rindleder. Dadurch fühlt es sich sehr hochwertig an und hinzukommt das schöne  Vintage-Look sprich mit dem Look des getragenen Leders. Die hellen Nähten gibt dem Ganzen noch einen schön Kontrast.

Alternative gibt es mit gleicher Abmessung in klassischem Schwarz mit jedoch deutlicher dünner Leder:

Mini-Geldbörse mit Münzfach in Schwarz

Minibörse LEAS für viele Karten in Echt-Leder, schwarz

LEAS kleiner kompakter Mini-Geldbörse schwarz geschlossen - Mini-Geldbörsen mit Münzfach
LEAS kleiner kompakter Mini-Geldbörse schwarz geschlossen

Mini-Geldbörse 4 zusätzliche Kreditfächer im Geldscheinfach
Mini-Geldbörse 4 zusätzliche Kreditfächer im Geldscheinfach

 

Mini-Geldbörse Kreditkartenfächer und Münzfach - Mini-Geldbörsen mit Münzfach
Mini-Geldbörse mit Kreditkartenfächer und Münzfach