Neue DHL-Kundenkarte mit Barcode anfordern

Vergleich neue und alte DHL-Kundenkarte

Mittlerweile kann man sich an der DHL Packstation sehr komfortable über Barcode anmelden.  Man muss nicht mehr die DHL Kundenkarte ins Lesegerät einstecken oder manuell die Postnummer auf dem Display eingeben.

Voraussetzung ist die neue DHL-Kundenkarte mit Barcode. Denn nur die neue DHL-Kundenkarte hat den benötigten Barcode auf der Rückseite:

Neue DHL-Kundenkarte mit Barcode und alte DHL-Kundenkarte ohne Barcode
Neue DHL Packstation Karte mit Barcode und alte DHL Packstation Karte ohne Barcode

Bild oben: Links die neue und rechts die alte DHL Packstation Karte.

Durchsichtige Schutzhülle für Karten findet ihr hier.

Kartenetiu mit Ausleseschutzfunktion findet ihr hier.

Schutzhülle für Kredikarten mit Ausleseschutzfunktion findet hier.

In meinem anderen Artikel hier „Vergleich von Kartenetius mit Platz für Geldscheinen und mit/ohne Münzfach“ findet ihr einen detaillierten Vergleich der von mir ausgesuchten drei Top-Kartenetius. Welche normale große Geldbörse endlich ersetzen können.

Kostenlos eine neue DHL Packstation Kundenkarte mit Barcode anfordern

Besitzer der einer alten Karte können ganz einfach die neue Version der DHL-Kundenkarte mit Barcode anfordern:

1. Auf die Problemlösungsseite von DHL gehen.

2. Wählt den ersten Punkt „Was mache ich, wenn ich meine Kundenkarte (Goldcard) für die Packstation verloren habe?“ aus und klickt auf „Kundenservice“, dann „Schreiben Sie uns“ auswählen.

3. Im Feld „Ihr Thema“ wählt ihr „Kundenkarte verloren oder defekt“ und füllt die restlichen Felder aus. Spätestens nach einer Woche kommt eine neue DHL Kundenkarte mit Barcode auf der Rückseite in den Briefkasten.  🙂

PS: Wenn ihr keine Lust habt ständig die DHL Kundenkarte mitzunehmen. Könnt Ihr auch ganz einfach den Barcode selber ausdrucken und diese irgendwo aufkleben. Mehr dazu findet Ihr in meinem anderen Artikel „Barcode von der DHL-Kundenkarte für Packstation Anmeldung erstellen„.

45 Antworten auf „Neue DHL-Kundenkarte mit Barcode anfordern“

  1. Danke fuer die Hinweise zur neuen DHL – Kundenkarte. Von DHL selbst darf man als Altkunde anscheinend entsprechende Informationen nicht erwarten.

    1. Ich denke DHL hat so viele Kunden, da käme eine Information einfach zu teuer – oder ist zu aufwändig – oder sie können’s einfach nicht!

      Danke für den Hinweis – neue Karte ist beantragt 🙂

    2. Ja, selbst nach einem halben Jahr kriegt man keine Info. Selbst im Kundenkonto gibt es keinen offensichtlichen Hinweis darauf.
      Man darf es erst selbst an der Packstation genervt feststellen.

      Denke eine Vorab-Info via Mail und Hinweis im Kundenkonto wären nicht zuviel verlangt. (Ideal wäre imho eine direkte Zustellung einer neuen Karte, sofern man diese in den letzten x Monaten aktiv genutzt hat).

      Klar, man kommt auch so ans Paket, aber kundenfreundlich ist es nicht.
      Danke für den Artikel und den Hinweis mit dem generierten Barcode.

    3. Meine alte Kundenkarte funktioniert nicht mehr, wird scheinbar nicht mehr unterstützt!
      Auch keine Information seitens DHL erhalten!! – Unverständlich

      1. Das stimmt so nicht.
        Die alte Karte funktioniert sehr wohl noch. Man muss nur genau lesen, was auf dem Display steht.
        Da gibt es, neben der Option den Barcode der neuen Karte zu scannen, auch die Option „Kartennummer eingeben“.
        Dort tippt man die Nummer ein, die auf der alten DHL Karte steht und dann läufts.

    4. Ja das finde ich auch,auch entsteht der Eindruck das man seine Kundenkarte als verloren gegangen melden muss nur um eine neue Karte mit Barcode zu erhalten ich hätte auch erwartet das diese automatisch zugeschikt bekommt

  2. Ich habe mich sehr geärgert das ich mein Express Pakt nicht abholen kann weil ich die alte Karte habe und der Automat plötzlich einen Barcode scannen will.
    Warum stellt die Post das um ohne jedem so eine neue Karte zu schicken?
    Das ist mir völlig unerklärlich.

    1. Wenn man schreiben kann, kann man auch die Postnummer manuell eingeben! Es ist also totaler Quatsch zu sagen, man kommt nicht an das Paket!

      Und mit diesem Wissen und um es in Zukunft einfacher zu gestalten, bestellt man dann eine neue Karte!

      Manche Leute sind echt so unselbstständig

          1. Kann man doch, es wird nämlich wenn man manuell auswählt eine Bildschirmtastatur eingeblendet.
            Also einfach mal probieren 🙂

    2. Sie können problemlos auch mit der alten Karte sämtliche Dienste einer Packstation in Anspruch nehmen. Wenn Sie lesen können, stehen alle Informationen auf dem Display. Alternativ zum Scannen, kann die Postnummer auch manuell über das Display eingegeben werden. Dann können Sie auch Ihren „Express Pakt“ aus der Station nehmen,

    3. Ich stand heute auch erst verdutzt da mit meiner alten Karte als ich sah dass da kein Schlitz mehr für die Karte ist. Einscannen ging mit meiner Karte natürlich auch nicht. Aber es gab am Display noch die Möglichkeit der manuellen Eingabe. Da musste man dann einfach die Postnummer eingeben und dann die mTan und so ging es dann auch.

    4. Sie hätten ihr Paket durchaus abholen können. Auch mit der alten Karte.
      Da gibt es, neben der Option den Barcode der neuen Karte zu scannen, auch die Option „Kartennummer eingeben“.
      Dort tippt man die Nummer ein, die auf der alten DHL Karte steht und dann läufts.

  3. Nun ja, Du kannst ja immerhin Deine DHL-Nummer am Touch-Screen eintippen …
    Aber vielleicht spielen sie die Kundensituationen nicht durch und schauen sich nicht an, was an den Packstationen wirklich geschieht?
    Am Touch-Screen eintippen …… schlechter Witz, bei diesen schlechten Touch-Screens ist das so eine Sache. An der Packstation 141 in München fummelt man sich eher zu Tode.
    Wie vermutet, sie benutzen die Stationen scheinbar selber nicht …

    1. Interessanterweise geht das Eintippen der Postnummer nicht an allen Packstsationen.
      Ich habe hier eine relativ neue, da geht Tippen oder Scannen, aber kein Magnetstreifen (Leser nicht vorhanden) . An der älteren geht Magnetstreifen oder Scannen, aber nicht Eintippen…

      1. Bei den Stationen wo man noch ein Kartenslot hat um die Karte einzustecken um den Magnetstreifen lesen zu lassen, braucht man die Nummer ja auch nicht eintippen.
        Da funktioniert die alte Karte dann doch auch oder nicht?

        Das ist ja nur die Option bei den Stationen, wo der Kartenslot schon abmontiert wurde.

      1. Ich älteres Semester schaffte es wochenlang nicht den Abholvorgang an der heimischen Paketstation problemlos zu starten. Der Touchscreen reagierte nicht auf meine Berührungen wie gewohnt. Drückte die Fingerkuppe auf den Symbolbereich wie beim Smartphone und wartete auf die Reaktion…. Bis ein junger Mann mir auf die Sprünge half. So kurz wie möglich tippen, der Fingernagel ist ideal.

  4. Supi…..☆☆☆☆☆

    Danke für die Information.Du hast mir sehr weitergeholfen. Bei meiner Packstation ist das Display zum eintippen der Postnummer defekt.

  5. Ich danke für diese wirklich hilfreiche Auskunft, habe soeben eine neue Karte beantragt, da ich immer an der Packstation die Postnummer manuell eingeben musste (Lesegerät wurde ausgebaut und nicht ersetzt).

  6. Wenn das Eintippen mit dem Finger auf einigen Displays der Packstationen schwierig ist, funktioniert das Tippen/Schreiben besser mit dem Fingernagel. Diesen Tipp gab mir unser Paketfahrer. Funktioniert einwandfrei.

  7. Verstehe nicht den Sinn überhaupt eine Plastikkarte auszugeben! Umweltbundesamt Platz etc.

    Man muss das Smartphone wegen der mtan eh mit haben und deswegen weiß ich nicht warum in der DHL App nicht auch der Strichcode gespeichert ist!

    Smartphone vorhalten mtan eintippen fertig.

    Ohne Wartezeit auf Karte und der Umwelt zu liebe .

      1. Die mTan an sich wurde nicht abgeschafft, nur die Zustellung per SMS wurde abgeschafft. Man bekommt die mTan jetzt per eMail und man sieht sie in der App.

  8. Ich möchte mich den obigen kritischen Anmerkungen anschließen. Eigentlich hätte ich erwartet, dass DHL allen Altkunden mit Kundenkarten ohne Barcode von sich aus eine neue Kundenkarte zusendet bevor die Einleseschlitze außer Betrieb genommen werden.
    Die Idee mit der Anzeige des Barcodes in der DHL App finde ich sehr gut. Damit könnte man diese DHL Kundenkarten ganz einsparen.

  9. DHL hätte sich natürlich auch statt für Barcode für QR-Code entscheiden können und dann hätte die alte Karte auch noch weiter funktioniert, denn vorne ist ein QR-Code drauf 🙁

  10. Bei mir ist auf der alten Karte weder auf der Vorder- noch auf der Rückseite ein QR-Code vorhanden. Ihre Idee ist also nicht ganz zielführend.

  11. Danke für den Tipp, habe gerade eine neue Kundenkarte beantragt und auch schon eine Bestätigung per Mail, dass die neue Karte in wenigen Tagen bei mir eintrifft 🙂

  12. Danke für die genaue „Gebrauchsanweisung“. Hat gut geklappt. Auf der DHL Seite bin ich leider nicht fündig geworden mit meiner Frage nach Umtausch alte gegen neue Kundenkarte.

  13. Die Änderung des Zugangs zur Packstation mittels einer Karte mit Barcode ist für alle Kunden überraschend und ohne Vorankündigung durchgeführt worden.

    An der Packstation alternativ die Postnummer auf dem Touchscreen eingeben scheitert, weil der abgebildete Nummernblock auf keine noch so starke oder lange Berührung reagiert.

    Die häufige Funktionslosigkeit der Packstation hat offenbar Methode, doch bleibt mir verborgen, was DHL damit bezweckt.

    Kommunikationsmöglichkeiten mit dem Unternehmen sind nur auf versteckten Wegen zu finden.
    Die Post bzw. DHL schottet sich gegenüber ihren Kunden ab.
    Wir stören sonst wohl den Betriebsablauf.

  14. Vielen Dank für den Hinweis; ich werde gleich ausprobieren, eine neue Karte zu bekommen.
    Bei der Packstation in WF ist eine Handeingabe möglich, aber….. die Tasten prellen oder funktionieren nur ab und an – so benötige ich mindestens 30 bis 50 mal tippen, bis ich meine Postnummer eingegeben habe – und dann muss ich aufpassen, dass die Bestätigungstaste nicht prellt, sonst heist es gleich: die M-Tan ist nicht gültig – und ruck-zuck ist die Karte gesperrt, wenn der zweite Versuch nicht funktioniert – verstehe nicht , dass solch ein großes Unternehmen sich so miserablen Technikschrott leisten kann…

  15. Ich habe es durch Zufall endlich entdeckt, dass es anscheinend eine neue Kundenkarte gibt. Dann durch „googeln“ einen Hinweis, was man machen muss, um diese neue Karte zu erhalten. Bin mal gespannt, ob es wirklich funktioniert.
    Kundenservice ist dies allerdings sicherlich nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.